logo - salzau.com
 
     
 
 
Photovoltaik

Photovoltaik ist die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in Strom. Forschungszellen sind in der Lage über 40% der Sonnenenergie in Strom zu wandeln. Pflanzen speichern über Photosynthese je nach Umweltbedingungen nur ungefähr 1-2% des einfallenden Sonnenlichts als chemische Energie.

Die Zeit für die Erzeugung der Herstellungsenergie durch die Photovoltaik Anlage selbst, beträgt in Deutschland zwischen zwei und sieben Jahre.

Da außer der Herstellungsenergie und Material der Photovoltaik Anlage keine weiteren Rohstoffe zum Betrieb nötig sind, ist die Sonnenenergie eine sehr saubere Quelle. Eine Anlage kann selbst in Norddeutschland kann 1.000 Kilowattstunden pro installiertem Kilowatt Leistung im Jahr erzeugen (Beispielanlage Dithmarschen).

Wie aus den Daten des Beispiels zu erkennen, ist der Strom aus einer Einzelanlage nicht leicht vorherzusagen. Für einen Verbund von vielen räumlich verteilten Anlagen ist eine gute Vorhersage möglich. Zur bedarfsgerechten Produktion von Strom kann entweder nicht benötigter Strom gespeichert werden oder die Stromerzeugung so angepasst werden, das exakt ausreichend viel Strom produziert wird.

Biogas oder Pflanzenöl-BHKW wären in der Lage dazu, schnell auf Schwankungen beim Sonnenstrom zu reagieren und könnten die Erzeugung dem Bedarf anpassen.

Das Erneuerbare Energien Gesetz begünstigt die Verwendung von selbst erzeugtem Strom. Wenn Solarstrom in Salzau z.B. direkt für die Produktion von Rapsöl verwendet wird, dann sind keine zusätzlichen Leitungen nötig und Transport- oder Speicherverluste des Stroms werden vermieden.

 
Banner